Profil der Anwaltskanzlei

lo studio

Profil der Anwaltskanzlei

Rechtlicher Beistand und Beratung auf nationaler und internationaler Ebene für ein breites Spektrum an Rechtsdienstleistungen.

Die Kanzlei in unmittelbarer Nähe des Gerichts bietet auf nationaler und internationaler Ebene Beistand auf den Gebieten Schutz personenbezogener Daten und neuer Technologien, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht und Erbrecht sowie ein breites Spektrum an Rechtsdienstleistungen für Privatpersonen, Unternehmen und öffentliche Verwaltungen aller Größen und Branchen.

Ziel der Kanzlei ist es, ihren Klienten effiziente, konkrete und je nach Eigenschaften und Anforderungen des Einzelklienten personengebundene Lösungen zu liefern. Dabei wird mit ihnen ein Zusammenarbeitsverhältnis aufgebaut, das auf Vertrauen und gegenseitiger Professionalität fußt.

Die Kanzlei bietet Rechtsberatung und Rechtsbeistand in italienischer, englischer und deutscher Sprache – sowohl im gerichtlichen als auch im außergerichtlichen Bereich.

Im Rahmen einer Rundumberatung werden bestimmte Operationen in Synergie mit einem Team bestehend aus Handelsrechtsexperten, Security Manager und Notaren ausgeführt, die zu einem Netzwerk von konsolidierten Zusammenarbeitsbeziehungen gehören.

 

Unsere StärkenDie Werte, die uns auszeichnen

 
Philosophie

Unsere Philosophie basiert auf der Suche nach maßgeschneiderten Lösungen für jeden unserer Kunden.

Netzwerk

Wir verfügen über ein großes Netzwerk von Korrespondenten in ganz Italien und im Ausland und arbeiten mit anderen Fachleuten wie Wirtschaftsprüfern, Sicherheitsmanagern und Notaren mit bewährter Erfahrung zusammen.

Internationalität

Wir unterstützen und beraten unsere Kunden in Italienisch, Deutsch und Englisch.

Zertifizierungen

RA Monica Lippa ist eine der ersten Datenschutzbeauftragten, die vom Bureau Veritas nach dem neuen Zertifizierungsschema UNI 11697:2017 zertifiziert wurde.

RA Monica Lippa

Nach dem Abitur am wissenschaftlichen Gymnasium 1992 ging RA Monica Lippa nach München, um dort 1993 ihr Diplom in Deutsch als Fremdsprache zu machen.

Zurück in Italien machte Sie Anfang 1998 an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Università Statale degli Studi von Mailand ihren Abschluss und arbeitete bis 2006 als Rechtsberaterin in Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Erbrecht im Notariatswesen.

Im Jahr 2003 begann sie sich für den Datenschutz zu interessieren und eröffnete 2008 nach ihrer Zulassung als Rechtsanwältin die Anwaltskanzlei Monica Lippa.

2009 war sie auch als Of Counsel Rechtsanwältin in der Innenstadt von Mailand tätig und trat 2010 dem Deutschen Anwaltverein Italien „DAV Italien“ bei.

Ebenfalls 2010 erhielt sie ihren ersten Auftrag als Datenschutzbeauftragte. 2014 veröffentlichte sie die schwarze Komödie „Avvocati a Milano“, die sie 2017 mithilfe eines Muttersprachlers ins Englische übersetze.

2018 trat sie der in Mailand ansässigen Vereinigung „Asso DPO“ bei und gehörte zu den ersten Datenschutzbeauftragten, die vom „Cepas-Bureau Veritas“ nach UNI: 11697:2017 zertifiziert wurden.

 

Benötigen Sie Beratung? Rufen Sie uns an!